Industrietore von GU Automatic

Drehtürantrieb DTN 80 –
Mit Sicherheit die beste Lösung

Leistungsstark an Standard- und Brandschutztüren

Drehtürantriebe erschließen neue Möglichkeiten: In öffentlichen Gebäuden steigern automatisch öffnende und schließende Feuer- und Rauchschutztüren sowie Innen- und Außentüren die Bewegungsfreiheit und die Sicherheit. Der komfortable Zugang erfolgt per Radarbewegungsmelder, Taster oder über ein Zutrittskontrollsystem. Für Eingangstüren in der Fassade empfiehlt sich die Kombination mit einer Mehrfachverriegelung und dem motorischen Treibriegelschloss. So lassen sich Barrierefreiheit, Einbruchschutz und Fluchtwegsicherheit umsetzen.

 

Im Detail überzeugend

Für universellen Einsatz und Nachrüstung

Der Drehtürantrieb DTN 80 lässt sich an Türen aus sämtlichen Rahmenmaterialien einsetzen . Er kann in verschiedenen
Oberflächen geliefert werden . Bestehende Drehtüren können durch die Nachrüstung mit dem DTN 80 jederzeit nachträglich automatisiert werden .

Einbruchschutz

Außentüren stellen besondere Anforderungen an Einbruchsicherheit . Der DTN 80 sorgt für eine komfortable Begehung von Eingangsbereichen und kann an allen geprüften Drehtüren bis Widerstandsklasse RC4 eingesetzt werden .

Wind- und Schlagregendichtigkeit

Geprüfte Drehtüren in Kombination mit dem Drehtürantrieb DTN 80 erfüllen die Leistungseigenschaften nach EN 14351-1
und sind damit dicht verschlossen .

Brandschutz und Barrierefreiheit

Der Drehtürantrieb DTN 80 eignet sich ideal für den barrierefreien Einsatz an Brandschutztüren, zum Beispiel in Krankenhäusern und Seniorenheimen . Denn durch den Drehtürantrieb DTN 80 wird im Normalbetrieb jene Federkraft überwunden, die bei Feuer- und Rauchschutztüren notwendig ist: Diese müssen im Brandfall sicher allein durch Federkraft schließen können . Der DTN 80 sichert so einen barrierefreien Zugang im Alltag .

Systemlösungen für Flucht- und Rettungswege

Flucht- und Rettungswegsysteme bieten nur dann maximale Sicherheit, wenn alle Komponenten optimal auf die jeweilige
Gebäudesituation abgestimmt sind . Deshalb kommen hier keine Insellösungen in Frage .
Der Drehtürantrieb DTN 80 überzeugt und erfüllt in Kombination
mit unseren geprüften und zugelassenen Einheiten aus Panik-
schloss und Beschlag die Anforderungen der Normen EN 179
und EN 1125 .

 
  • Universeller Einsatz
    Mit nur einem Drehtürantrieb lassen sich alle Anwendungen realisieren:
    – 1- und 2-flügelige Drehtüren
    – Brandschutztüren
    – Fluchttüren
    – ziehend oder drückend
  • Für Türgewichte bis max . 600 kg
  • Für Flügelbreiten bis max . 1600 mm
  • Patentierter Kraftspeicher bestehend aus zwei separat einstellbaren Federpaketen
  • Schließkraft statt Endschlag
  • Patentierte Schließdämpfung über die generatorische Wirkung des Antriebsmotors
  • Türschließerwirkung
  • Servounterstützung einstellbar ab 0°
  • Energieversorgung 24 V / 2,5 A für externe Komponenten
  • Hohe Dynamik und somit hohe Öffnungsgeschwindigkeit
  • Mechanische Schließfolgeregelung für 2-flügelige Brandschutztüren oder Türen in Fluchtwegen verdeckt unter der Antriebsverkleidung
  • Baukastensystem verringert die Lagerhaltung
  • Durch leises Laufverhalten besonders geeignet für den Einsatz in geräuschsensiblen Bereichen wie zum Beispiel in Büros oder Krankenhäusern
  • Komfortable Einstellmöglichkeiten direkt am Antrieb über den Dreh-/Druckknopf mit integriertem Display unter der Antriebsverkleidung
  • Montagefreundlich: Arretierbolzen an der Nockenwelle erleichtert die Montage mit Federvorspannung
  • Formschöne und stabile Ausführung von Scherengestänge und Gleithebel
  • Geprüfte Qualität

– TÜV-baumustergeprüft nach EN 16005
– Geprüft durch VdS und MPA nach DIN 18263-4/EN 1158
– DIBt-Bauartgenehmigung (beantragt)

 

Patentiertes Doppelfeder-System für hohe Schließkraft vor Schließlage

Schwierige bauliche Rahmenbedingungen führen dazu, dass Türen durch Drehtürantriebe oder Türschließer nicht zuverlässig geschlossen werden können . Dazu zählen Durchzug, Wind, Überdruck in Schleusen oder die Notwendigkeit, den mechanischen Widerstand von Dichtungen oder Mehrfachverriegelungen zu überwinden .

Besonders deutlich wird diese Herausforderung kurz bevor die Tür ins Schloss fallen soll . Dann nämlich ist die Kraft der Schließfeder, die bei typischen Drehtürantrieben über den ganzen Schließvorgang hinweg wirkt, am schwächsten .

 

Aus diesem Grund haben wir im Drehtürantrieb DTN 80 nicht nur ein, sondern gleich zwei Federpakete eingebaut .
Das zweite wirkt, gesteuert von einer Kurvenscheibe, erst kurz vor der Schließlage der Tür – also genau dann, wenn die
höhere Schließkraft gebraucht wird .

Tech­ni­sche Daten

Verwendung 1-flügelig

Höhe x Tiefe x Länge

85 x 145 x 680 mm [1]

Gewicht

11 kg

Flügelbreite (1-flügelig)

700 - 1600 mm

Schließkraftgrößen bei Brandschutztüren

EN 3 - En 7

Bandmaß (2-flügelig)

1450 - 3200 mm

Massenträgheit (max.)

190 kg/m² [2]

Drehmoment (max.)

260 Nm

Türflügelgewicht (max.)

600 kg

Stromaufnahme für externe Geräte (max.)

24 V DC / 2,5 A

Öffnungswinkel (max.)

135°

Sturztiefen Scherengestänge

0 - 300 mm

Sturztiefen Gleitschiene

+10 / -10  mm

Achsverlängerungen

30, 60 und 90 mm

Leistungsaufnahme (max.)

80 W

Leistungsaufnahme (Standby-Betrieb)

7 W

Temperatur

-15 bis +50°C

Schutzart

IP20

Prüfzyklen nach DIN 18263-4

500.000

Prüfzyklen nach EN 16005

1.000.000

Fußnoten

[1]: Antriebshöhe auch bei 2-flügeligen Türen mit integrierter Schließfolgeregelung
[2]: abhängig vom Gestänge

Zulässige Flügelgewichte bei Brandschutztüren
nach DIN 18263-4 sowie entsprechend der EN 16005

Leistungsstarker Drehtürantrieb für Brandschutztüren: DTN 80-F

BS Pictogramm

SET Brandschutzerweiterung

Der Drehtürantrieb DTN 80 wird durch Ergänzung des SETS Brandschutzerweiterung zum DTN 80-F .
Zusammen mit einem Rauchschalter und einem Taster „TÜR SCHLIESSEN“ kann der DTN 80-F als Bestandteil einer Feststellanlage an Feuer- und Rauchschutztüren eingesetzt werden .

SET Schließfolgeregelung SFR DTN 80

Eine mechanische Schließfolgeregelung ist für den Einsatz an zweiflügeligen Feuer- und Rauchschutztüren erforderlich . Diese kann an dem DTN 80 ohne großen Aufwand mit wenigen Handgriffen montiert werden .
Über einen Seilzug werden beide Drehtürantriebe miteinander verbunden . Alle Komponenten befinden sich unter der Antriebshaube bzw . dem Hauben-Mittelstück .

 

Downloads

Produktdatenblatt
Zeichnungen
Technische Dokumente
Zertifikate
Video
Ausschreibungstexte
Kopfmontage Bandgegenseite, Gleitschiene 
Kopfmontage Bandgegenseite, Gleitschiene
Kopfmontage Bandseite, Gleitschiene 
Kopfmontage Bandseite, Gleitschiene
Kopfmontage Bandgegenseite, Scherenarm 
Kopfmontage Bandgegenseite, Scherenarm
 
 
 
FTA Gründungsmitglied und IHK Ausbildungsbetrieb
 

GU Automatic GmbH
Karl-Schiller-Straße 12
33397 Rietberg
Deutschland

  • +49 (0) 5244 90 75 -100
  • +49 (0) 5244 90 75 -589
  • nfg-tmtcd

  • 24 Stunden Service-Hotline

  • 0180 5 242 111*

  • *= (14ct./Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 42ct/Min.)